Die Theater in Kiel

1. Theater Kiel

Mit den fünf eigenproduzierenden Sparten (Musiktheater, Philharmonisches Orchester, Ballett, Schauspiel, Kinder- und Jugendtheater), drei verschiedenen Theaterhäusern (Opernhaus, Schauspielhaus, Theater im Werftpark) und ca. 500 Beschäftigten gehört es zu den großen Theatern in Deutschland. In der Spielzeit 2007/2008 beging das Theater Kiel sein 100-jähriges Jubiläum.  Die Geschichte des Kieler Theaters wird in den Erinnerungstagen zur 750 jährigen Stadtgeschichte als Eröffnung des Stadttheaters am Kleinen Kiel unter der offiziellen Stadtseite beschrieben.
theater-kiel.de

2. Niederdeutsche Bühne Kiel

Die Niederdeutsche Bühne in Kiel wurde 1921 von dem Sprachforscher Professor Otto Mensing gegründet. Gespielt werden im „Theater am Wilhelmplatz“ Komödien, zeitgenössische Schauspiele und klassische Dramen in niederdeutscher Sprache. Das Weihnachtsmärchen wird in hochdeutscher Sprache aufgeführt.
niederdeutschebuehne-kiel.de

3. Deichart

Die freie Gruppe professioneller Theaterschaffender wurde 2002 in Kiel gegründet. Gespielt wird im Haus der Kieler Koproduktionspartner Theater im Werftpark und Hansa48 oder mobil.
deich-art.de

4. Polnisches Theater

Das Polnische Theater in der Düppelstraße 61a in Kiel wurde 1983 von polnischen Exilanten gegründet. Unter Leitung von Tadeusz Galia hat sich das Theater zur Aufgabe gemacht, Stücke osteuropäischer und beachtenswerter, oft noch nicht entdeckter westlicher Autoren auf die Bühne zu bringen. Das –polnische theater kiel– bringt pro Spielzeit zwei bis drei neue deutschsprachige Produktionen auf die Bühne.
polnisches-theater-kiel.de

5. Die Komödianten

„Die Komödianten“ wurden 1984 von Markus Dentler in Kiel gegründet. Gespielt wird zeitgenössisches Theater in der Wilhelminenstraße 43, an vielen anderen Orten und im Sommer traditionsgemäß „Der kleine Prinz“ im Innenhof des Kieler Rathauses.
bei Wikipedia